';
side-area-logo
  • WIR SIND DIE HUREN UND DAS IST UNSERE ZEIT
    Willkommen im Kosmos

    Willkommen im Kosmos der Huren! Schön, dass du da bist. Mach es dir bequem, fühl dich wie zuhause und dring ein: lies was, lass was da, nimm was mit.

  • WAS WIR KÖNNEN
    Die Öffnung, die Erkundung, die Verknüpfung

    Frieden ist nicht auszuhalten, sieh dich um. Wenn wir nichts kaufen können, drehen wir am Rad: dann herrscht immerhin Bewegung. Darum: Krieg und Konsum, das steht auf unseren Fahnen, und du bist herzlich eingeladen, uns zu folgen, denn jeder braucht doch Führer.

  • WAS WIR TUN
    Spreizen und Bücken, Schlucken und Ducken, Beichte und Predigt

    Einsam und unverstanden? Desorientiert und ängstlich? Keine Sorge. Das geht allen ohne Wahrheit so. Aber dafür bist du nun bei uns. Wir können dir sagen, was du tun sollst. Wir machen dich reich und schön. Wir versprechen dir alles, was du willst. Nicht unsretwegen. Nicht für Geld. Für dich. In Liebe, Die Huren

  • EWIGE WERTE
    Die Huren lehren dich, worauf es ankommt.

    Arme Menschen halten nichts von Werten. Sie lassen sich von Wertvollen aushalten. Wir jedoch erschaffen Werte durch die Produktion. Je mehr wir besitzen, desto wertvoller sind wir. Weitere Ethik-Kurse im Abo für unschlagbare 299€ pro Monat. Das Geld geht an flüchtende Bankiers.

  • HÄNDCHENHALTEN
    Wir sind ja gern behilflich

    Du kannst dich nicht allein auf Entdeckungstour begeben? Willst die Brust und brauchst die Hand des Führers? Kein Problem, die Huren helfen gern und halten Händchen: Unter Text findest du – tada! – alle Texte der Huren. Der Kontext verweist auf das Bezugssystem unseres Denkens, natürlich selektiv. Im Kosmos sind all unseren sonstigen Ideen, Entwürfe und Projekte zu finden, während unter Aktion alles versammelt ist, was sich in die Öffentlichkeit tragen lässt oder mit dieser entfernt zu tun hat. So. Und jetzt lass bitte unsere Hände los, wir brauchen sie für die Arbeit.

  • WAS DICH HIER ERWARTET
    Hier wartet niemand, wir haben zu tun.

    Was du hier findest, wissen wir nicht, wir bieten nur Möglichkeiten der Verbindung: Du kannst Rhizom machen oder es lassen – hier sind Fäden, Anknüpfen ist möglich, aber nicht verpflichtend, wir Huren stricken sowieso weiter. Du musst nicht. Du kannst dich in Gleichgültigkeit hineinmastubieren, wirklich, wir verstehen das. Du kannst dir aber auch weiter unten auf der Seite die aktuellsten Ideen und Projekte ansehen oder in unseren alten Texten stöbern, wie auch immer: Der Hurenkosmos steht dir offen und ansonsten quidquid agis, du weißt schon.